Lokale Relevanz trifft globale Kompetenz Nachhaltiges Produktdesign weltweit

Frankfurt am Main, 02. Juli 2015.

Nachhaltigkeit im Bad zeichnet sich nicht nur durch langlebige Produkte aus, sondern auch durch ressourcenschonende Produktionsverfahren und nachhaltiges Design. Geschmack ist jedoch kulturell geprägt und von Land zu Land verschieden. Wie man globale Kompetenz mit lokaler Relevanz vereint und so nachhaltige Produkte auf den Markt bringt, wissen die Hersteller von Blue Responsibility. […]

Dem Fachkräftemangel mit gezielter Nachwuchsförderung entgegenwirken

Frankfurt am Main, 04. Dezember 2014.

Deutsche Sanitärindustrie – Ausbildung mit Perspektive.

Die deutsche Sanitärindustrie versteht sich als Innovationstreiber in puncto nachhaltige Sanitärlösungen, Trinkwasserhygiene und Bädern, die dem demografischen Wandel Rechnung tragen. Eine entscheidende Quelle dieser Innovationskraft sind gut ausgebildete Fachkräfte. Ausbildung und Mitarbeiterförderung genießen daher bei den Mitgliedsunternehmen der Initiative Blue Responsibility einen hohen Stellenwert. […]

Nachwuchsförderung

Frankfurt am Main, 17. November 2014.

Interview mit Stefan Pohl von Kemper.
RAS: Herr Pohl, welchen Stellenwert hat Ausbildung in Ihrem Unternehmen?
Stefan Pohl: Als solides, mittelständisches Unternehmen leiten wir unseren Erfolg in besonderem Maße von der Kreativität und dem Engagement unserer Mitarbeiter ab. Nur hochqualifizierte Fachkräfte machen Kemper dauerhaft zu einem der weltweit führenden Hersteller von High-Tech-Produkten auf dem Sanitärmarkt. Ausbildung genießt daher bei uns einen hohen Stellenwert. […]

Wasserspararmaturen

Frankfurt am Main 05. November 2014.

Interview mit Bianca Federer von Neoperl.
RAS: Frau Federer, wo findet man Mengenregler und wie funktionieren sie?
Bianca Federer: Mengenregler sind häufig in Strahlregler integriert. Sie bestehen aus einem Kunststoffgehäuse mit besonderer Kontur und einem Präzisions-O-Ring. Letzterer verändert seine Form in Anhängigkeit vom Wasserdruck. Fließt kein Wasser, ist der Ring entspannt. Je höher der Wasserdruck wird, desto stärker verformt sich der Gummiring – die Durchtrittsöffnungen werden kleiner. Die Verformung sorgt für eine nahezu konstant fließende Wassermenge. […]